oracle

KeepTool für Anwendungsbetreuer

Betreuer von Datenbankanwendungen finden in KeepTool den perfekten Begleiter für Datanauswertungen und Berichte jenseits der Möglichkeiten der betreuten Datenbankanwendung. Nutzen Sie Query-by-example-Technologien, grafische Datengruppierungen, schlagen Sie Fremdschlüsselwerte aus der Mastertabelle nach, und erstellen Sie eigene Datenbankabfragen mit unserem Abfragegenerator. Exportieren Sie die Datenergebnisse nach MS-Excel, erstellen Sie eigene Berichte und speichern Sie diese im PDF/A-Format.

Datenansicht

Verwenden Sie den DataBrowser, um den Inhalt einer Tabelle oder View anzuzeigen und ggf. auch zu ändern. Zum Filtern der Daten können Sie SQL-Ausdrücke verwenden oder alternativ auch Query-By-Example-Technologien verwenden, um Daten komfortabel zu filtern. Sie können Daten visuell nach ausgewählten Schlüsselfeldern gruppieren und dazu gruppenbezogene Aggregationen berechnen lassen.

Sie können unterhalb der Datenansicht für alle per Fremdschlüssel verknüpften Detailtabellen eine Detail-Datenansicht öffnen. Darüber hinaus können Sie von der angezeigten Tabelle eine Master-oder Detail-Tabelle öffnen und dazu als Filter die aktuell ausgewählte Zeile übergeben.

Verwenden Sie den „..“-Schalter um Fremdschlüsselwerte aus der übergeordneten Tabelle zu übernehmen. Das Kontextmenü der rechten Maustaste gestattet es, INSERT/UPDATE/MERGE-Skripts für die aktuell gefilterten Daten zu erzeugen. Blenden Sie einzelne Spalten aus, um diese vom Skript auszuschließen.

SQL-Arbeitsbereich

Das SQL-Repository ist Ihre eigene Sammlung von SQL-Anweisungen. Es ist im Dateisystem gespeichert und wird als Baumansicht angezeigt. Jeder Knoten ist dabei sowohl ein Ordner als auch eine SQ-Anweisung. Sie können mehrere Stammverzeichnisse aus freigegebenen Netzwerkordnern eingliedern, um die SQL-Anweisungen gemeinsam mit anderen Mitarbeitern nutzen zu können. Innerhalb des SQLs können Sie sowohl SQL-Parameter (:1) als auch lexikale Parameter (&1) benutzen. KeepTool fragt die Parameterwerte beim Ausführen ab.

Das Ergebnis wird in einer Tabellendarstellung angezeigt, wo die Ergebnismenge weiter gefiltert bzw. gruppiert werden kann, vergleichbar zu den Möglichkeiten im Data Content Browser.

SQL-Abfragegenerator

Der SQL-Abfragegenerator unterstützt Sie dabei, visuell SQL-Abfragen zu erzeugen. Beginnen Sie mit einer ausgewählten Tabelle, und fügen Sie nacheinander Master- oder Detail-Tabellen hinzu. Hora erkennt automatisch die Fermdschlüsselbeziehungen zwischen den Tabellen und zeigt die Tabellen quasi als ER-Diagramm an. Spalten können per Checkbox ausgewählt werden. Weiterhin können Sie WHERE-Bedingungen, group-by-Ausdrücke und Aggregationen angeben. Je nach Ihren Erfordernissen können sowohl native Oracle-Joins als auch ANSI-SQL-konforme Joins erzeugt werden.

Berichtsausgabe

Hora enthält einen vollständigen FastReport Designer.  Hora erzeugt automatisch ein Standardlayout für die Ergebnismenge der gerade ausgeführten SQL-Anweisung bzw. des im DataContent-Browser angezeigten Tabelleninhalts. Sie können im Designer Änderungen am Layout oder funktionale Änderungen vornehmen, z.B. datenabhängiges Einfärben von Daten. Berichtsausgaben können im PDF/A-Format gespeichert werden.

Datenimport und Export

Für die Datenanalyse in MS-Excel können Sie jede Tabellendarstellung in Hora mittels Strg+Umsch+C nach MS-Excel exportieren. Die Formatieriung aus Hora wird dabei nach Excel übernommen, das betrifft u.a. sowohl die Sichtbarkeit von Spalten als auch die Gruppierung. Die Berechnung von Gruppen- und Gesamtaggregationen werden als Formeln exportiert.

In der DataContent-Ansicht gibt es zusätzliche Export- und Importmöglichkeiten wie z.B. CSV, XML, SQL-SQL-Skript, KML (Raumbezogene Daten).

Für die Oracle-Werkzeuge expdp und impdp können Sie eine Befehlsvorlage aus der Ansicht DBA|users erzeugen.

KeepTool-Unterstützung für andere Anwenderbereiche