Oracle 7.3 bis Oracle 21c Windows 11 kompatibel Version

KeepTool 14.2.3

14 Jul 2021

  • In KeepTool 14.2.3 gibt es auf der Seite Schema | Policies zwei neue Menüpunkte zum Aktivieren (Enable) und Deaktivieren (Disable) von Oracle Policies.
  • Hora zeigt für Oracle 18c und neuer die Datenbankversion einschließlich des Patchlevels an, z.B. 19.10.0.0.0.
    Hora fragt dazu zusätzliche Data Dictionary-Informationen ab, da Oracle standardmäßig nur noch die Hauptversion ausgibt.
  • KeepTool enthält jetzt den Berichtsgenerators FastReports in der neuen Version 2021 mit verschiedenen neuen Features, z.B.
    • Neues Objekt für digitale Signaturen sowie Support für digitale Signaturen im PDF-Export
    • Support für das Vektorformat SVG im Objekt TfrxPictureView
    • Dateiexport von Berichten im SVG-Format
    • Zweispuriger (two-track Pharmacode barcode)
  • Der Dialog Tables | „Create table by file import“
    • Hat eine zusätzliche Option „Keep leading zeros“ für den Import von XLSX, XLS und ASCII-Dateien erhalten. Wenn die Option aktiviert ist, werden Spalten mit numerischen Werten, die führende Nullen haben, im VARCHAR2-Format anstelle des NUMBER-Formats importiert.
    • In der Datenvorschau können vor dem Oracle-Import Daten geändert bzw. Zeilen gelöscht werden.
  • In Hora’s Create User Dialog gibt es eine neue Checkbox „User must change password on first connect“.
    Wenn diese Option aktiviert ist, legt Hora den User an und setzt das Passwort auf „abgelaufen“. Folglich muss der Benutzer sein Passwort bei der nächsten Anmeldung ändern.
  • Im Kopfbereich von Hora’s Explain Plan – Dialog wird jetzt auch der Wert des NLS_SORT – Sessionparameters angezeigt, da diese Einstellung den Ausführungsplan beeinflussen kann.
  • Auf der Hora-Seite Types
    • Gibt es einen neuen Schiebeschalter „Show all columns“. Dieser arbeitet nach dem gleichen Muster wie auf der PL/SQL- und weiteren Seiten. Damit kann vorübergehend die Spaltengruppe „PL/SQL object settings“ ausgeblendet werden, um die Performance zu verbessern.
    • Wenn Sie von der Anzeige der „collection types“ zu „object types“ wechseln, navigiert Hora jetzt automatisch zu dem Typ der Elemente der Collection, z.B. record type, insofern dieser im gleichen Schema definiert ist.
    • Der DB-Object-Browser auf der rechten Seite des SQL-Editor zeigt jetzt eine weitere Lasche mit PL/SQL types.
      Aktuell werden hier die Types aufgelistet und Sie können per Drag&Drop der Namen des Typs sowie das DDL des PLSQL-Typs ins Editorfenster ziehen.
  • Für Oracle Database Links gibt es die folgenden beiden Verbesserungen:
    • Reverse DB generiert Public DB-Links nur noch, falls es eine Objektabhängigkeit (ALL_DEPENDENCIES) zum aktuellen Schema gibt.
    • Hora’s Seite DB-Links zeigt eine neue Seite ‚Dependencies‘ welche Objekte anzeigt, die von dem DB-Link abhängig sind.
  • Für Verbindungen per Remote Desktop werden die „active tooltips“ in Data Grids und Editorfenstern nicht mehr automatisch deaktiviert. Das wurde vor Jahren eingeführt, als Zugriffe auf entfernte Netzwerke vermehrt unter  Performanceproblemen zu leiden hatten. Jetzt hängt die Anzeige der aktiven Tooltips nur noch von der Einstellung „Show active tooltips in grid view“ ab.
  • Der SQL Editor merkt sich jetzt die Fenstergröße sowie die Splitterpositionen des DB-Objektbrowsers sowie der Liste der PL/SQL-Prozeduren.
  • Im Login-Dialog zeigt die Dropdown-Liste der Benutzernamen-Kombobox jetzt alle Benutzernamen an, die aus der Liste der letzten Verbindungen bekannt sind, sowie zusätzlich SYS, SYSTEM und den Namen des angemeldeten Windows-Benutzers.
  • Im Installer von KeepTool 14.2.3 gibt es eine neue Option, um den SQL-Editor in den Windows Explorer zu integrieren.
    Eine sogenannte Shell Extension fügt einen neuen Menüpunkt „Open with KeepTool“ in das Kontextmenü des Windows-Explorers ein.
  • Das Setup -Programm von KeepTool 14.2.3.2 installiert die neuste Wibu CodeMeter Runtime Version 7.30.
    Wir empfehlen, auch auf dem Netzwerklizenzserver die Runtime zu aktualisieren, weil in diesem Release auch zwei Sicherheitsprobleme behoben wurden.
    Sie können diese von https://www.wibu.com/de/support/anwendersoftware/anwendersoftware.html herunterladen.