oracle

Reverse DB Engineer in Version 14.1 nochmals verbessert

08 Okt 2019

Der in den Editionen KeepTool Professional und KeepTool Enterprise enthaltene Reverse DB Engineer wird wie auch alle anderen Tools laufend verbessert und ist in Version 14.1 um ein wichtiges Feature erweitert worden. Reverse DB kann ein DDL-Skript zu einem vorhandenen Datenbankschema bzw. eine entsprechende Auswahl von Objekten erzeugen. Der Anwender wird bei seiner Arbeit mit Oracle-Datenbanken durch dieses Skript entscheidend unterstützt, da die Schema-Struktur auf einer anderen Maschine wiederhergestellt oder im Rahmen eines Backups gesichert werden kann.

Reverse Database Engineer screenshot

Reverse Database Engineer

Neu ab Version 14.1

Neben der Ausgabe von DDL zur strukturellen Erzeugung der Datenbankobjekte, können mit der aktuellen Version auch Tabelleninhalte durch INSERT- bzw. MERGRE- Befehle ausgegeben werden.  Mit Hilfe verschiedener Optionen kann die Ausgabe gesteuert werden:

Für große Tabellen wird die Ausgabe in mehrere Dateien pro Tabelle aufgeteilt. Der Hauptzweck des Features ist die Sicherung kleinerer Stammdateninhalte, die bereits im Rahmen des Datenbankdesigns entstehen. Für größere Datenmengen empfehlen wir weiterhin, den Oracle Datapump Export zu nutzen.

Mit der aktuellen Erweiterung ist es KeepTool gelungen, das ohnehin schon sehr leistungsfähiges Tool wie den Reverse DB Engineer durch Ergänzung zusätzlicher Features nochmals zu verbessern.