Oracle 7.3 bis Oracle 21c Windows 11 kompatibel Version

KeepTool 14.0.2

20 Sep 2018

  • KeepTool 14.0.2 wird in den Tabellendarstellungen der Scrollbar für eine übersichtlichere Darstellung standardmäßig minimiert. Er erscheint dann automatisch in voller Größe, sobald der Benutzer die Maus über den entsprechenden Bereich führt. Sobald die Maus sich wieder wegbewegt, wird der Scrollbar wieder minimiert. Dieses Verhalten kann in den Einstellungen über Behavior | Grid Scrollbars Always Visible ggf. deaktiviert werden. Für Remote Desktop Verbindungen ist dieses Verhalten generell deaktiviert.
  • Die Performance beim Datenexport nach Excel wurde verbessert.
  • Anpassungen bezüglich Optionen des Excel exports:
    • Die Checkbox „Data only Excel export keeps formatting“ wurde umbenannt in „Excel export retain grouping and calculated totals“.
      Wenn die Checkbox aktiviert ist, werden in-memory-grid-Eigenschaften wie Gruppierung nach bestimmten Spalten sowie Aggregationen (Summe, Anzahl, etc.) auf Gruppen- bzw. Tabellenebene als Excel-Formeln umgesetzt. Wenn die Checkbox nicht markiert ist, behält der Export alle visuellen Attribute wie z.B. die Hintergrundfarben der Zellen.
    • Eine neue Checkbox „Excel export all cells formatted as text“ gestattet es Dateninhalte als Text zu exportieren, die von Excel im originalen Datenformat nicht unterstützt werden, wie z.B. Datumsangaben vor dem 01.01.0100.
  • Der neue Skin “The Bezier” basiert auf skalierbarer Vektorgrafik und SVG-Bildern. Bei der Erstinstallation, wird dieser Skin standardmäßig eingestellt.
  • Wibu CodeMeter runtime version 6.70 ist Bestandteil der Installation. Bitte aktualisieren Sie auch Ihren Netzwerklizenz-Server.
  •  Einstellungs-Dialog:
    • Die Option „AutoCommit“ wurde auf die “Session”-Seite verschoben.
    • Auf der “Data Contents”-Seite gibt es eine neue Checkbox “Hide Trailing Time Zeros”. Wenn diese aktiviert ist, werden in Datumsfeldern keine leeren Zeitanteile (00:00:00) angezeigt und auch nicht nach Excel exportiert.
  • Dialog „Manage Role privileges“
    • Die beiden Datagrids “available” und “grantable” Privileges wurden miteinander ausgetauscht. Auf der linken Seite werden nun die erteilten Berechtigungen angezeigt.
    • Der Filter-Operator “Contains” ist jetzt Standard wie in anderen Datagrids.
  • Ein Klick auf den 5-ten Toolbar-Button bewirkt, dass die grün eingefärbten zuletzt geänderten Objekte eine Stufe blasser angezeigt werden. Das Schaltersymbol zeigt jetzt anstelle eines grünen Häkchens einen grünen Pinsel vor einem Bildschirm.
  • Auf der Users-Seite gibt es zwei neue Kontextmenübefehle zum Erzeugen einer Oracle expdp/impdp-Vorlage für den Oracle datapump export/import.
    Jeder Datapump-Parameter wird jetzt in eine eigene Fortsetzungszeile geschrieben.
  • Im Werkzeug Reverse-DB gibt es eine neue Checkbox „Wrapped PL/SQL“ die standardmäßig aktiviert ist. In Abhängigkeit dieser Vorgabe wird wrapped PL/SQL mit in den DDL-Code aufgenommen oder ausgelassen.
  • Der Menüpunkt „arrange columns“ im Data Content wurde optimiert:
    • Für Tabellen mit einer sehr großen Anzahl von Spalten gibt es keine Performanceeinbußen mehr.
    • Durch das mehrspaltige Layout sind mehr Spaltennamen zur gleichen Zeit zu sehen.
    • Ein Suchfeld gestattet das Auffinden von Spalten durch Eingabe eines Suchstrings. Alle Spalten die nicht zur Vorgabe passen werden dynamisch ausgegraut. So dass die verbleibenden zum Suchstring passenden Spalten besser zu sehen sind.
  • Der separate SQL-Editor merkt sich jetzt die Breite der Dateiliste auf der linken Seite bzw. ob dieses ausgeblendet wurde.
  • DB-Doc zeigt 4 zusätzliche Checkboxen an die es gestatten, bestimmte Inhalte vom Bericht auszuschließen. Für Kommandozeilenaufrufe können die Einstellungen auch als Parameter übergeben werden.
  • In KeepTool 14.0.2 wurde die Ausgabe von DB-Doc durch die Einbindung interner CSS Styles grafisch aufgewertet.
  • Der Dialog „System environment information“ zeigt jetzt auch installierte Anti-Virus-Produkte an.